Home

der Film

Termine

die Mitwirkenden

das Team

Kontakt / Impressum

 

 

 

Geni Bissig
Elektrotechniker TS





Ich bin im Kanton Uri aufgewachsen und habe dort gelebt bis 24. Ich machte erst eine Ausbildung als Elektromonteur. Danach bildete ich mich weiter zum Fernmeldespezialisten und absolvierte zusätzlich die Abendschule zum  Elektrotechniker TS. Ich war passionierter Bergsteiger, Wanderer, Velofahrer, Motorradfahrer und Gleitschirmflieger.

20 Minuten nach dem Start von der Führenalp mit dem Gleitschirm verunglückte ich und lag anschliessend sieben Wochen im Koma. Dann folgten drei Jahre Aufenthalt in verschiedenen Spitälern.

Ich unternahm verschiedene Versuche, eine für mich ideale Wohngelegenheit zu finden. Erst in einer WG der Pro Infirmis, später im Haus meiner Eltern. Nach langen Recherchen stiess ich auf IWB (Integriertes Wohnen für Behinderte) in Zürich. Dort lernte ich meine jetzige Freundin kennen.

In der Psychotherapie wollten sie mir das Autofahren ausreden.

Ich überzeugte Therapeuten und Ärzte, dass ich den Rollstuhl nur zeitweise brauchen werde und unbedingt Auto fahren will.
Heute arbeite ich drei Tage pro Woche bei der Behindertenkonferenz Zürich (BKZ) als Bauberater. Regelmässig singe ich als Bassstimme im "Tremolo" Chor mit.

Die Physiotherapeutin sagte mir, ich dürfe auf keinen Fall aufstehen. Ich versuchte es trotzdem und schaffte es.

Meine Renten erhalte ich von der SUVA, der IV und der Pensionskasse. Diese 3 Renten dürfen zusammen nicht mehr als 90% meines Lohns vor dem Unfall ergeben. Davon bezahle ich meinen Lebensunterhalt (Preis für IWB, Steuern, Auto, Alimente usw).

geni@directbox.com